top of page

Querbeet ins Glück

Lisa Kirsch, Fischer Taschenbücher

Das neue Buch von Lisa Kirsch ist einfach wunderbar!

Ich lese gar nicht so oft Frauenliteratur, oder auch Liebesromane, aber nach dem ich «Querbeet ins Glück» beendet hatte, hätte ich am liebsten gleich das nächste Buch von Lisa Kirsch in die Hand genommen und weitergelesen. Der Roman spielt in Berlin und im Zentrum steht Madita genannt Maddie, die als Musicaldarstellerin neu in der Stadt ist und durch einen Zufall zur Wochenendgärtnerin wird und dort einen ganz tollen Mann und dessen Sohn kennen lernt und versucht Beruf und den schönen Unbekannten unter einen Hut zu bekommen.

Was mich wirklich begeistert hat, waren die tollen und vielschichtigen Charaktere, die man kennen lernt und mit denen man sich so schnell und tief als Leser verbindet. Und dann die ganzen liebevollen Details, wie ein Riesenkaninchen, das Huhn Inge, die Aussteiger im Schrebergarten und die Theater Atmosphäre.

Diese Frage habe ich mir dann auch gestellt. Wie viel Lisa Kirsch steckt in Maddie. Hat sie es mal beim Musical versucht, hat sie ansonsten Freunde die dort arbeiten, hat sie selbst einen Garten und Hühner und vor allem einen Listen Tick?

Mich hat der Roman so richtig packen und entführen können. Ich habe die Sonne Berlins auf meiner Nase gespürt, Lust bekommen in der Erde zu wühlen und mir ein Hochbeet anzulegen und mal was Neues auszuprobieren.

Für mich ist es sicher nicht das letzte Buch was ich von Lisa Kirsch gelesen habe.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


MAGAZINE TITLE

bottom of page