top of page

Home, Haus der bösen Schatten

Riley Sager

Das Haus der bösen Schatten von Riley Sager ist ein Psychothriller wie man ihn sich nicht besser wünschen kann.

Die Handlung ist schnell erzählt und kann man auch auf dem Klappentext nachlesen. Eine Familie erwirbt ein Haus in dem es Spukt und in dem sie nur 22 Tage verweilen, bevor sie fliehen. Mehr durch Zufall schreibt der Vater ein Buch das ein Bestseller wird, aber ist die Geschichte Wahrheit oder Fiktion. Nach dem Tod des Vaters erbt Maggie überraschend das Anwesen von dem sie nicht wusste, dass es noch im Besitz des Vaters war und versucht der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Soweit so gut!

Aber was man fühlt, wenn man das Buch liest, das lässt sich nicht so in zwei Sätzen zusammenfassen. Nun muss ich zugeben ich bin ein wenig zartbesaitet, wenn es um Horror geht und deswegen konnte ich das Buch nur tagsüber lesen, aber jeder der richtige Spannung mag, kommt hier sensationell auf seine Kosten.

Besonders gut hat mir gefallen, dass man den Weg von Maggie verfolgt und parallel dazu, eigentlich das Buch liest, das ihr Vater geschrieben hat. Das macht schon eine Menge Spannung aus und es sind die kleinen Details, wenn Maggie den zugenagelten Schrank öffnet, der einem die Haare zu Berge stehen lässt, weiß man doch, er ist nicht aus Spaß verrammelt.

Also allen Freunden der Spannung, des Thrillers und des Grusels eine absolute Leseempfehlung!

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


MAGAZINE TITLE

bottom of page