top of page

Ein grossartiges Buch


Was für ein großartiges Buch!

Erst mal das Cover finde ich schon super, so Farben froh und schrill da will man grad zugreifen. Das Thema Tennis ist ja vielleicht nicht so wirklich jedermanns Sache, aber Tennis ist ja nur die Basis dieses großartigen Buches.

Ja es geht um Carrie Soto die, die beste Tennisspielerin aller Zeiten ist und den aktuellen Rekord der meisten Grand Slam Titel der Frauen hält. Es sind die 90er, übrigens meine absolute Lieblingszeit wahrscheinlich weil ich da so richtig erwachsen wurde ich sage nur Abi 96, und das heißt wir haben noch eine etwas andere Zeit in der nicht alles so politisch korrekt weichgespült und pseudo liberal und korrekt ist, wie es heute angeblich sein soll. Da sind Sportler noch heimlich homosexuell und Frauen werden als Schlampen im TV bezeichnet ohne das der Reporter den Hut nehmen muss. Ich muss ja sagen, dass ich das erfrischend in einem Buch finde, denn wer ist schon immer korrekt?!


Eigentlich geht es aber hier um eine ganz elementare Frage, eine der großen Fragen im Leben von uns allen.

"Wer bin ich und wer will ich sein", "Was definiert mich, meine Persönlichkeit, mein Verhalten oder mein Erfolg" und "was ist eigentlich wirklicher Erfolg".


Carrie Soto ist also die aktuell erfolgreichste Tennisspielerin, hat allerdings bereits aufgehört wegen körperlicher Probleme und sieht sich der für sie größten Katastrophe gegenüber, denn ihr Rekord wackelt, eine neue jüngere Spielerin Nikki Chan ist dabei ihren Rekord zu brechen und das kann Carrie nicht zulassen. Zusammen mit Ihrem Vater, begibt sie sich in das Abenteuer, ihr Comeback zu starten und ihren Rekord zu verteidigen. Noch ein weiterer Grand Slam Titel soll her.


Mich hat dieses Buch begeistert, denn wir erleben mit wie es a) im Sport ist, ja ich weiß es ist Fiktion, aber ganz ehrlich ich glaube das Bild das Jenkins zeichnet von den Vorgängen hinter den Kulissen ist nicht so falsch und b) was es heißt an einem fast unmöglichen Ziel festzuhalten und alles zu tun um dieses auch umzusetzen.

Ist das möglich?


Jenkins schreibt, flüssig und mit Zug, so das der Leser praktisch durch die Geschichte gezogen wird und es ist alles andere als trivial. Vieles ist wirklich philosophisch und ich muss sagen, das meiste kann man auch auf sich selbst beziehen, denn uns alles geht es doch so, dass wir Träume haben und vielleicht den inneren Schweinehund mal treten müssten um unsere Ziele zu erreichen.


Ein wunderbar inspirierendes und ansonsten einfach wirklich unterhaltsames Buch über starke Frauen und was es heißt alles für den eigenen Traum zu geben!

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


MAGAZINE TITLE

bottom of page