top of page

Annie Londonderry, die Radfahrerin

Susanna Leonard, LÜBBE


Ich habe dieses Buch wirklich völlig zufällig entdeckt. Annie Londonderry? Noch nie etwas von ihr gehört. Die Autorin Susanne Leonard kenne ich was sicher dazu geführt hat, dass ich mal reingelesen habe, über ein Buch über Radfahren?! Ich muss gestehen ich war mir ein wenig unsicher. Aber was für eine Wucht ist dieses Buch denn es geht ja gar nicht um Fahrradfahren und es geht auch nicht darum die Welt mit dem Fahrrad zu umrunden, vergesst das Fahrrad mal, es geht um eine Frau die sich im Wahrsten Sinne des Wortes frei strampelt und das macht dieses Buch zu einem echten Renner. Annie Londonderry ist so sympathisch und so menschlich, dass ich einfach nicht aufhören konnte ihr zu folgen und Susanne Leonard hat es einmal mehr wunderbar verstanden eine Person zum Leben zu erwecken und den Leser wirklich in ihre Welt eintauchen zu lassen. Es geht hier um die Suche nach der Antwort auf die Frage, wer bin ich und darf ich das. Eine Frage die uns doch alle beschäftigt. Darf ich gegen den Strom schwimmen, darf ich mich gegen Kinder entscheiden, darf ich mit meinem Mann zusammenbleiben und trotzdem in getrennten Wohnungen wohnen, ein echter Skandal in meinem Bekanntenkreis. Bei Annie geht es um die gleichen Fragen und es ist so inspirierend zu lesen, dass Frauen sich schon vor so langer Zeit getraut haben ein Risiko einzugehen, einfach aus dem banalen Grund; wir haben alle nur EIN Leben. Was mich am meisten begeistert hat, dass Susanne Leonard es auch noch verstanden hat eine Liebesgeschichte einzubauen die einfach wunderbar romantisch ist und dem Ganzen für mich sozusagen die Krone aufgesetzt hat.

Also ganz klar von mir eine fünf Sterne Bewertung und eine Aufforderung sich dieses Buch zu kaufen, es ist gut angelegtes Geld :-)

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


MAGAZINE TITLE

bottom of page